Krankenhaus Reinbek startet ein Bürger-Testzentrum ab dem 29. März im Waldhaus

Montag- bis Freitagvormittag (außer an Feiertagen) können sich Bürger bis zu einmal wöchentlich ohne Termin kostenlos testen lassen, solange sie keine Symptome haben
Img 5248 Kh Testzentrum Im Waldhaus 1414

Freuen sich, dass die Zusammenarbeit beim Testzentrum des St. Adolf-Stiftes im Waldhaus Reinbek so gut klappt: Hoteldirektor Moritz Kurzmann, Bürgermeister Björn Warmer, Pflegedirektor Nils Wulf und Stationsleiter Oliver Benn (im Ganzkörper-Schutzausrüstung).

„Das St. Adolf-Stift und das Waldhaus Reinbek möchten durch das neue Testzentrum an der Loddenallee der Bevölkerung in der Pandemie ein Stück mehr Sicherheit geben“, sagt Krankenhausgeschäftsführer Björn Pestinger.
Moritz Kurzmann, Direktor des Waldhauses Reinbek bot als Nachbar des Krankenhauses sofort seine Hilfe an: „Im Waldhaus steht der Hochzeitsaal im Lockdown und vermutlich auch darüber hinaus aktuell leer und durch die separaten Flügeltüren rechts vom Haupteingang können wir Hotelbetrieb und Teststraße sehr gut voneinander trennen. “ Sobald der Gastronomiebetrieb wieder startet, wird das Testzentrum aus dem Haus flexibel in ein großes Zelt verlegt.

„Das Material ist bestellt, die Dienstpläne stehen. Wir können also noch am Montag vor Ostern starten.“ so der Pflegedirektor Nils Wulf. Die Testzeiten sind erst einmal auf Montag bis Freitag von 7.00 bis 12.00 Uhr festgelegt. Wulf beruhigt: „Wird der Ansturm auch aufgrund der sich anbahnenden dritte Welle größer, können wir die Zeiten verlängern und auch mit einem Drive-in auf dem Parkplatz des Waldhauses die Kapazitäten erweitern.“

Bürgermeister Björn Warmer freut sich über die Initiative: „Wir wissen, dass das Krankenhaus Großes in der Pandemie leistet. Ursprünglich hatte mir das Krankenhaus Unterstützung beim Impfen angeboten, ich habe dann den Vorschlag unterbreitet, ob vom St. Adolf-Stift nicht ein Testzentrum eröffnet werden könnte. Als ich dann noch beim Waldhaus nachfragte und gleich eine Zusage bekam, war mir klar: Das läuft. Denn das zeichnet einfach unser Reinbeker Netzwerk aus.“

Alle Beteiligten blicken angesichts der angekündigten steigenden Impfstoffmengen bezüglich des Verlaufs der Pandemie zuversichtlich in die Zukunft. Das Krankenhaus kann sich zur Unterstützung des Reinbeker Impfzentrums und der niedergelassenen Ärzte auch weiterhin punktuelle Unterstützung im Testzentrum bei der Impfung vorstellen.


Wie läuft das Testen ab?

Das Testzentrum des Krankenhauses befindet sich an der Loddenallee auf dem Gelände des Waldhauses. Die Bürger aus Reinbek und Umgebung können ohne Termin während der Öffnungszeiten vorbeifahren und auf dem Parkplatz des Hotel-Restaurants an der Loddenallee kostenlos parken. Rechts vom Haupteingang ist der Eingang zum Testzentrum. Hier können sich die Bürger einzeln an der Registration anmelden. Nach Aufnahme der Personalien werden sie von Krankenhauspersonal per Antigen-Schnelltest tief in der Nase abgestrichen und müssen dann im angrenzenden Festsaal oder bei schönerem Wetter auch auf der Terrasse 15-20 Minuten auf ihr Testergebnis warten. Wenn dieses negativ ist, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Falls der Schnell-Test positiv ist, wird sofort vor Ort ein PCR-Test gemacht und die Bürger müssen sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses für 1-2 Tage in Quarantäne begeben. Das zuständige Gesundheitsamt wird informiert.

Wichtig ist: Bei typischen Symptomen wie Husten, Fieber und Kurzatmigkeit oder Kontakt mit Covid-Patienten muss ein PCR-Test in einer Arztpraxis vorgenommen werden. Die Bürger-Testzentren dürfen nur asymptomatische Personen einmal pro Woche testen. Diese Test sind für alle Bürger der Bundesrepublik Deutschland kostenlos. Darüberhinaus darf das Krankenhaus aktuell keine kostenpflichten weiteren AG-Schnelltests oder PCR-Test anbieten.

Die Testwilligen werden gebeten, zum Testen einen neuen medizinischen Mundschutz zu tragen, sich vor Betreten des Testzentrums im Waldhaus die Hände zu desinfizieren und immer 2 Meter Abstand zu anderen Personen zu wahren – auch draußen beim Warten vor dem Testzentrum.

Das Bürger-Testzentrum des St. Adolf-Stiftes im Waldhaus Reinbek hat zunächst montags bis freitags – außer an Feiertagen – von 7.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Es ist also über die Osterfeiertage geschlossen.

Über das Krankenhaus Reinbek

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus mit expandierender Entwicklung und überregionalem Einzugsgebiet direkt an der östlichen Stadtgrenze von Hamburg. Es verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie  Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 1.000 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Das christliche Menschenbild ist Grundlage und Maßstab unseres Handelns.

Aktuelle Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen gefunden.