Veranstaltungen im und vom Krankenhaus Reinbek

Hier finden Sie alle Veranstaltungen, an denen das St. Adolf-Stift beteiligt ist, übersichtlich aufgelistet. Wenn Sie auf den Termin klicken, der Sie interessiert, öffnet sich ein Fenster mit detailliertern Informationen.

Wer nach einer bestimmten Veranstaltung sucht, kann über den Filter bestimmte Veranstaltungstypen ein- oder ausblenden lassen (für Laien / für Experten). So etwa Infoabende für die Geburtshilfe oder Fortbildungen, die sich nur an Ärzte richten (und nicht an Laien / jedermann).

Sie können im Filter auch einen Zeitraum eingeben, der Sie interessiert. Dann erhalten Sie nur Treffer für den von IHnen gewählten Monat.

 

Vernissage Kh Reinbek Img 0062 1414
Mittwoch
15.05.2019
18.00 - 20.00 Uhr

Update Rheumatologie

Hörsaal

Sie finden den Hörsaal im Untergeschoss.

Mittwoch
22.05.2019
18.00 - 20.00 Uhr

Reinbeker Herz-Symposium: Interventionelle Kardiologie 2019 – ein Update

Waldhaus Reinbek

Das Tagungshotel befindet sich unmittelbar neben dem St. Adolf-Stift am Ende der Loddenallee.

Mittwoch
19.06.2019
18.00 - 20.00 Uhr

Ist Vorhofflimmern heilbar?

Hörsaal

Sie finden den Hörsaal im Untergeschoss.

Dienstag
25.06.2019
16.00 - 18.00 Uhr

Klinisch-Pathologische Konferenz

Hörsaal

Sie finden den Hörsaal im Untergeschoss.

Die Mitarbeiterinnen vom Empfang sind für Sie da!

Telefon
040 / 72 80 - 0
Fax
040 / 72 80 - 22 46
Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift
Hamburger Straße 41
21465
Reinbek

Aktuelle News

Notfallpraxis für ambulante Versorgung am Krankenhaus Reinbek eröffnet

Die Notfallpraxis im Hauptgebäude des St. Adolf-Stifts übernimmt außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten die hausärztliche Behandlung von Patienten.

Krankenhaus Reinbek eröffnet eine Abteilung für Urologie

In einer ärztlichen Doppelspitze werden ab April konservative und operative Therapien von Erkrankungen der Blase, Harnleiter, Prostata, Hoden und Nieren durchgeführt.

Krankenhaus Reinbek baut Pflege-Entwicklungs-Center auf und zieht ein erstes Resümee zu Maßnahmenpaket gegen Fachkräftemangel

Durch die andauernde Expansion sind Pflegekräfte sehr gefragt. Die ersten 6 Krankenpfleger von den Philippinen haben ihre Berufsanerkennung schon erhalten, weitere folgen.