Bianka Csenki 238046 1414
Evv Icon Sozialdienst Lachs Rgb

Informationen für Besucher

Von B wie Blumen über P wie Patientengarten über R wie Ruhezeiten und T wie Tiere (leider nicht erlaubt in einem Krankenhaus) - hier finden Sie als Besucher alle wichtigen Informationen auf einen Klick.

Kontakt

Die Mitarbeiterinnen vom Empfang sind für Sie da!

Telefon
Fax
040 / 72 80 - 22 46
Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift
Hamburger Straße 41
21465
Reinbek

Aktuelle Besucherregeln (Stand 1.7.2022)

 

Zutrittsvoraussetzungen für Besuch

  • im gesamten Krankenhaus herrscht FFP2-Maskenpflicht (auch im Patientenzimmer!)

  • Infektfreiheit und nicht in Quarantäne als Kontaktperson / Covidpositiver

  • AHA-L-Regeln beachten

  • Zutritt nur über den Haupteingang

 

Wichtig:

  • Wir appellieren an alle, die Besuchskontakte freiwillig auf das absolut nötige Maß zu reduzieren. Jede zusätzliche Kontaktperson erhöht bei den hohen Inzidenzen die Wahrscheinlichkeit, sich beim Besuch anzustecken. Siehe dazu auch den "Appell an Angehörige und Patienten" im Infokasten auf dieser Seite bzw. als PDF zum Download.

  • Die FFP2-Maskenpflicht besteht auch für Jugendliche und Kinder. Diese müssen eine geeignete Maskengröße nutzen, damit die Maske dicht am Gesicht sitzt. Kinder, die noch keine FFP2-Maske tragen können, dürfen zum Schutz der vulnerablen Patienten das Krankenhaus nicht als Besucher betreten.

 

Besuchszeiten

  • täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr
  • Schwerstkranke / Sterbende können im Notfall auch außerhalb dieser Zeiten besucht werden. Bitte beachten Sie: Auf der Intensivstation und IMC treten Besucher in der Regel einzeln ein, wenn der Pflegeprozess es gerade zulässt.

 

Covid-Patienten / Kontaktpersonen

  • Bitte beachten Sie, dass Isolationspatienten lauf Infektionsschutzgesetz keinen Besuch im Krankenhaus empfangen dürfen.

 

Werdende Väter/ Familienzimmer

  • Werdende / frisch gebackene Väter und sogar wieder eine zweite Begleitperson über 16 Jahre können die Schwangere seit Ende April während der gesamten Geburt begleiten, also von Anfang an. Dabei müssen Sie die gesamte Zeit FFP"-Maske tragen. Außerdem können Väter ohne PCR-Test (stattdessen SChnelltest) ein Familienzimmer beziehen. Mehr Infos auf der Geburtshilfe-Seite.

 

Abholen von Patienten am Entlasstag

  • Wer einen Patienten, der aus dem Krankenhaus entlassen wird, abholen möchte, meldet sich am Informationstresen. Wenn der Patient Unterstützung benötigt, kann der Abholende den Patienten auf der Station abholen, um ihn zu begleiten und z.B. sein Gepäck zu tragen.


Abgabe von Patienten-Gepäck

  • Dringend benötigte Gegenstände des persönlichen Bedarfs wie Wechselkleidung / Toilettenartikel können für Patienten weiterhin an der Information abgeben werden, z.B. wenn diese sich in Isolation befinden.

1 Begleitperson zu ambulanten Terminen

Maximal 1 Begleitperson ist bei Sprechstundenbesuchen in der Zentral Elektiven Aufnahme ab dem 4. April möglich.

Dieses ist besonders sinnvoll bei dementen oder minderjährigen Patienten und Patienten mit Sprachbarrieren. Zudem bei wichtigen Aufklärungsgesprächen, bei denen eine zweite Meinung geboten ist. Begleitpersonen müssen infektfrei sein, dürfen keine Kontaktperson eines Coviderkrankten sein und müssen während des gesamten Krankenhausaufenthaltes eine FFP2-Maske tragen.

Täglich Kaffeespezialitäten und mehr am Kaffeemagneten vorm Haupteingang

Mit dem Umbau der kompletten Eingangshalle musste auch unsere Starbucks-Cafe weichen. Übergangsweise können Patienten, Besucher und Mitarbeitende nun montags bis freitags (keine Feiertage) 8 bis 17 Uhr leckere Kaffeespezialitäten, süßes Gebäck und belegte Brötchen beim „Kaffeemagneten“ direkt vor unserem Haupteingang käuflich erwerben.

Der „Kaffeemagnet“ ist ein liebevoll umgebauter Citroen HY (Baujahr 1952), der für die Zubereitung von leckeren Kaffeespezialitäten aufgerüstet wurde. Betreiber der mobilen Kaffeebar ist Fabian Kell, der seinen Kaffee von der Straubinger Kaffeemanufaktur bezieht.

Beim Kaffeemagneten gibt es leckeren Kaffee und mehr

Cafeteria Klosterkeller im Patientengarten - AKTUELL nur für Mitarbeitende!

(Ausgang nahe der Radiologie in den Garten nutzen, links halten, gegenüber der Villa)

Im Untergeschoss des ehemaligen Klosters hat unsere Cafeteria geöffnet.

  • Hier können Sie Heiß- und Kaltgetränke, Eis und Snacks käuflich erwerben.
  • Hier können Sie morgens frühstücken und von 11.30-13.30 Uhr Mittagessen.
  • In der Cafeteria erhalten Sie ein (verkleinertes) Kiosk-Sortiment
  • Die Cafeteria hat montags bis freitags (außer an Feiertagen) von 7.30 -10.00 und 11.30 – 16.30 Uhr geöffnet.

AKTUELL nur für Mitarbeitende!

Blumen

Blumen gehören noch immer zu den schönsten Genesungsgrüßen. Sie erhalten sie im Blumenladen gegenüber dem Krankenhaus am Zebrastreifen/ bei den Kurzzeitparkplätzen.

Bitte denken Sie daran, dass Topfblumen wegen der damit verbundenen Infektionsgefahr nicht mit ins Krankenhaus gebracht werden dürfen.

Hygiene

Laufende mikrobiologische Kontrollen durch die Mitarbeiter der Krankenhaushygiene sind ein zentraler Bestandteil unseres Qualitätsmanagements.

Bitte machen Sie mit bei der Händehygiene! Mehr Informationen dazu gibt es auf der Seite der Hygieneabteilung.

Ein Appell an Angehörige und Patienten

Liebe Angehörige, liebe Patienten!

Wir verstehen, dass Sie sich freuen, sich bei einem Besuch zu sehen. Doch jeder Mensch, der unser Krankenhaus und ein Patientenzimmer betritt, kann potentiell das Virus von außen mitbringen und abwehrgeschwächte Menschen mit dem Coronavirus anstecken.

Wir möchten das St. Adolf-Stift solange wie möglich für Besuch offen halten, damit unsere Patient:innen, die hier lange liegen müssen, nicht vereinsamen. Darum möchten wir an Sie grundsätzlich appellieren:

  • Wenn Sie nur wenige Tage im Krankenhaus sind, überlegen Sie, ob ein Besuch wirklich notwendig ist (zum Schutz Ihres Angehörigen, aber auch zum Schutz evt. Nachbarpatienten und des Personals).
  • Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Kontakte, sprich wir empfehlen Ihnen ein oder zwei feste Besucher:innen zu bestimmen. Denn viele Kontakte erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass einer dieser Besuchenden Sie jetzt mit Covid-19 ansteckt.
  • Auch wenn die Patienten keinen schweren Verlauf entwickeln, müssen alle positiven Patient:innen und deren Kontakte in unserem Krankenhaus isoliert werden. Dieses blockiert sehr viele Betten, die eigentlich dringend für die allgemeine Patientenversorgung in der Region benötigt werden.

  • Besucher:innen mit Erkältungs-Symptomen oder Kontakt zu Coviderkrankten sollten zum Schutz aller zuhause bleiben. Auch ein negativer Schnelltest gibt keine Sicherheit, es ist aber gut, einen präventiv vor einem Besuch durchzuführen.

  • Wenn Sie bzw. der Patient in einem Mehrbettzimmer untergebracht ist, versuchen Sie sich bitte untereinander abzustimmen, wann wer Besuch bekommt. So kann der eine Patient z.B. immer zu Beginn der Besuchszeit seinen Angehörigen empfangen, der Bettnachbar seinen Besuch dann erst am frühen Abend. So stellen Sie sicher, dass nicht zu viele Menschen auf engsten Raum sind und schützen sich und Ihre Lieben.
  • Wenn Sie mobil sind, treffen Sie sich mit Ihren Angehörigen doch bei schönem Wetter lieber draußen mit Abstand im Patientengarten oder auf einer Bank vor dem Haus.
  • Die AHA-L Regeln gelten weiterhin für alle Menschen in diesem Haus. Externe, also Besucher müssen während Ihres gesamten Aufenthaltes im Krankenhaus eine FFP-Maske (OHNE  Ausatemventil) tragen, also auch im Patientenzimmer!!!
  • Bitte wahren Sie auch Abstand und desinfizieren sich vor Ihrem Besuch am Haupteingang sowie auf Station /im Zimmer die Hände.
  • Bitte denken Sie: Die Abstands- und Hygieneregeln gelten auch draußen.

Sie können alles wichtige zu unserem Appell auch hier noch einmal in einem PDF nachlesen.

Alternativen zu einem Besuch im Krankenhaus Reinbek

Telefonieren als kostenlose Alternative

Da wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt zwischen Patienten und ihren Angehörigen ist, möchten wir Ihnen zum Besuch eine Alternative ermöglichen. Dafür haben wir die Telefongrundgebühr ausgesetzt: Wenn Sie mobil sind, können Sie sich am Empfang gegen eine Unterschrift eine Telefonnummer für Ihr Telefon an Ihrem Patientenbett abholen, so dass Sie mit Ihren Lieben Kontakt halten können. Bettlägerige Patienten können sich über das Pflegepersonal einen Vertrag geben lassen. Nach Unterschrift erhalten Sie ebenfalls eine Durchwahl und können kostenlos im Inland telefonieren. Die Durchwahl-Nummer können Sie als Angehöriger telefonisch am Empfang des Krankenhauses erfragen. 

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeitenden der Information unter Tel. 040 / 72 80 - 0

Rauchen

Mit Rücksicht auf den Heilungsprozess unserer Patienten, zum Schutz der Nichtraucher vor Passivrauchen und aufgrund der Brandgefahr ist das Rauchen im Krankenhaus nicht gestattet. Das generelle Rauchverbot gilt auch für Besucher und Mitarbeiter des Krankenhauses.

Um sich und Ihre Mitpatienten oder Besucher nicht zu gefährden, wenn Sie das Krankenhaus verlassen, um zu rauchen, achten Sie bitte auf einen Abstand von 2 m zu andern Menschen!


Auf dem Gelände des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift ist das Rauchen nur an vier überdachten Orten rund um das Haus durch eine Ausnahmegenehmigung gestattet. Die direkten Eingangsbereiche und der Krankenhaustunnel gehören nicht dazu, da der Rauch sonst durch Türen und Fenster ins Haus zieht.

Die vier Raucher-Pavillons befinden sich fußläufig an verschiedenen Orten um das Krankenhaus herum und bieten Sitzmöglichkeiten und Schutz vor Wettereinflüssen:

  • Haupteingang (EG, rechts, wenn man aus dem Foyer herausgeht im Grünen)
  • Patientengarten (UG, vor Radiologie rechts abbiegen, dort im Garten)
  • Rondell/ Hinterausgang Apotheke (UG, dort dann zur linken Seite Richtung Obstwiese/ Hubschrauberlandeplatz gehen) gegenüber vom Blumen-Rondell
  • Kaufmännische Abteilung/ Aula der Pflegeschule (weißer Glas-Unterstand bei der Einfahrt zum Mitarbeiterparkplatz)

Auf dieser Karte sind die Standorte der vier Pavillons mit roten Punkten eingezeichnet. Sie können diese Information zu den ausgewiesenen Raucherbereichen auch als PDF herunterladen.

Patientengarten

Von den östlichen und südlichen Krankenzimmern haben Sie einen schönen Blick auf unseren Patientengarten. Diesen können Sie über einen Nebenausgang im Untergeschoss vor der Radiologischen Abteilung erreichen. Der Patientengarten dient Ihnen zur Erholung und Entspannung.

Drehen Sie eine Runde um die alten Apfelbäume oder schauen Sie sich unser Holzkunstwerk über die Seligpreisungen an.

Für Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz.

Post

Ein öffentlicher Briefkasten befindet sich in der Eingangshalle des Krankenhauses.
Leerungszeiten:
Mo. - Fr. 16:30 Uhr, Sa. 10:30 Uhr, So. 8:15 Uhr

Karte per Klick laden
Mit dem Laden der Karte stimmen Sie zu, dass Daten an Google übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT
Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek