Spenden für die Opfer des Kriegs in der Ukraine

Der Elisabeth Vinzenz Verbund hat eine zentrale Spendenplattform für die Opfer aus der Ukraine eröffnet, der sich auch unser Krankenhaus anschließt.
Evv Herz Web 1414

Der Elisabeth Vinzenz Verbund hat eine zentrale Spendenplattform zum Ukraine-Konflikt eröffnet, der sich auch unser Krankenhaus anschließt.

Hier der Spendenaufruf des EVV:

Der Elisabeth Vinzenz Verbund, seine Einrichtungen und dessen Mitarbeitende zeigen sich solidarisch mit den von Krieg und Vertreibung betroffenen Menschen in der Ukraine. Auch wenn die Lage derzeit für humanitäre Helfer und Helferinnen unübersichtlich ist, so kann und muss schnell und gezielt gehandelt werden, um den Kriegsbetroffenen und Flüchtlingen Überlebenshilfe zu geben. Die Caritas-Organisationen in der Ukraine und deren Nachbarländern versorgen seit Tagen schutzsuchende Menschen und sind dabei auf Spenden angewiesen, um ihre Arbeit durchführen zu können.

Der katholische Krankenhausträger Elisabeth Vinzenz Verbund unterstützt hierbei zweckgebunden Caritas international - Das Hilfswerk der deutschen Caritas.

https://www.menschlichkeit-verbindet.de/menschlichkeit-verbindet/evv-spendenaufruf-ukraine/

Der direkte Link zur EVV-Spendenseite bei Caritas International lautet:

https://www.caritas-international.de/spenden/spendenaktionen/evv-ukraine

Über das Krankenhaus Reinbek

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus mit expandierender Entwicklung und überregionalem Einzugsgebiet direkt an der östlichen Stadtgrenze von Hamburg. Es verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie  Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 1.000 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Das christliche Menschenbild ist Grundlage und Maßstab unseres Handelns.

    Interessiert?

    Anfragen der Presse bitte über unsere Pressestelle.
    Dipl.-Soz.
    Andrea
    Schulz-Colberg
    Presse- und Öffentlichkeitsreferentin
    Telefonnummer
    040 / 72 80 - 34 88
    KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT,
    Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek