Krankenhaus Reinbek übernimmt 13 der frisch examinierten Pflege-Azubis

Diese Woche bestanden 14 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler/ innen des St. Adolf-Stiftes ihr Examen. Unter Wahrung der Hygienerichtlinien wurden die Auszubildenden bei einer feierlichen Übergabe der Zeugnisse und Urkunden geehrt.
Examensfeier Februar 2022 der Pflegeschule am Krankehaus Reinbek

14 Auszubildende haben ihr Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger/innen erfolgreich in der Pflegeschule am Krankenhaus Reinbek absolviert. Die 12 Frauen und 2 Männer erhielten von Schulleiterin Christa Knigge (2.v.r.) und Kursleitung Doreen Lund (r.) ihr Zeugnis. Im Hintergrund die extra angeschaffte Candy-Bar, in der es cornabedingt aber bei der Examensfeier leider keine losen Süßigkeiten gab.

14 Azubis haben ihr Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger/innen erfolgreich in der Pflegeschule am Krankenhaus Reinbek absolviert. Die 12 Frauen und 2 Männer wurden in 3 Jahren mit insgesamt 2100 Theorie- und 2500 Praxisstunden auf ihre zukünftige Tätigkeit in der Pflege von kranken, alten und jungen Menschen ausgebildet. Die praktischen Prüfungen fanden ab Dezember 2021 und drei schriftliche Prüfungen im Januar 2022 statt. Gestern (15. Februar) wurden die Auszubildenden dann noch einzeln in drei Bereichen mündlich geprüft, um eine Urkunde mit der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger erhalten zu können.

Unter Wahrung der Hygienerichtlinien wurden die Auszubildenden heute (16. Februar) mit einer Andacht und anschließender feierlichen Übergabe der Zeugnisse und Urkunden geehrt. In der Andacht, die coronabedingt in der großen Aula stattfand, schaute Krankenhausseelsorgerin Pastorin Frauke Rörden mit dem Kurs zurück und nach vorn. Gemeinsam hatten sie im Unterricht ihre Kraftquellen besprochen, die sie motivieren ihren Beruf auszuüben, und über ihre Wünsche für die Zukunft.

In der anschließenden Examensfeier wurden die Azubis von der Schulleitung, der Kursleitung, dem Pflegedirektor und der Personalleitung einzeln beglückwünscht und erhielten ihr Zeugnis. Angehörige und Krankenhausmitarbeitende konnten an der Feier leider nicht teilnehmen. Schulleiterin Christa Knigge: „Ursprünglich hatten wir geplant, den Azubis einen roten Teppich auszurollen und dass sich die Examinierten im Anschluss an einer Candy-Bar Süßigkeiten aussuchen können. Nun standen die Stühle mit viel Abstand. Und jeder konnte sich von der Candy-Bar einen personalisierten Thermobecher nehmen.“

Besondere Leistungen, wie gute Noten und wenige Fehlzeiten wurden separat ausgezeichnet. Zwei Auszubildende erhielten einen Gutschein, weil sie besonders wenig gefehlt haben. Und vier weitere Azubis mit der Gesamtnote „Gut“ erhielten einen 500 Euro-Bonus. Von den 14 Examinierten werden insgesamt 13 Auszubildende übernommen und sichern damit den guten Personalschlüssel im St. Adolf-Stift. Eine junge Frau nimmt ein Studium auf.

Die Kursleitung Doreen Lund lobte ihre Auszubildenden: „Sie sind mein zweiter Kurs. Und alle waren immer sehr zielstrebig. Über 3 Jahre hinweg hatten wir eine durchweg gute Zusammenarbeit. Ich würde mich freuen, wenn sie diesen schönen Beruf viele Jahre ausüben. Ich wünsche ihnen dazu alles Gute.“

 

Noch Plätze frei – Jetzt schnell bewerben

Seit dem Jahr 1952 wurden vom Krankenhaus Reinbek in 75 Ausbildungskursen über 1.600 Schüler/innen ausgebildet. Seit 2020 gibt es eine generalistische Ausbildung und noch mehr Plätze. In der Pflegeschule des St. Adolf-Stiftes stehen insgesamt 150 Plätze in 6 Jahrgängen zur Verfügung. Schulleiterin Christa Knigge: „Wir gehen damit auf den bestehenden Mehrbedarf an Pflegekräften ein.“

Für Kurzentschlossene sind noch wenige Plätze zum Ausbildungsstart am 1. März 2022 frei. Der nächste Kurs beginnt dann am 1. September 2022, die Bewerbungen dafür laufen gerade. Knigge: „Wer einen Beruf sucht, bei dem man sich sozial engagiert, mit Menschen arbeitet und auch in einem Team, für den ist vielleicht der Pflegeberuf eine gute Chance, seine Vorlieben zusammen zu bringen.“
Voraussetzung für eine Bewerbung ist der Realschulabschluss oder Abitur, ein Mindestalter von 17 Jahren sowie eine körperliche Grundfitness und seelische Ausgeglichenheit.

Über das Krankenhaus Reinbek

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus mit expandierender Entwicklung und überregionalem Einzugsgebiet direkt an der östlichen Stadtgrenze von Hamburg. Es verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie  Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 1.000 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Das christliche Menschenbild ist Grundlage und Maßstab unseres Handelns.

    Interessiert?

    Unsere Schulleiterin Christa Knigge gibt Auskünfte zur Pflegeausbildung am Krankenhaus Reinbek.
    Christa
    Knigge
    Schulleitung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule
    Telefonnummer
    040 / 72 80 - 37 80
    KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT,
    Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek