Geburtsanmeldung seit August in Reinbek wieder persönlich möglich

Lange Zeit haben wir im St. Adolf-Stift die Geburtsanmeldung nur telefonisch bzw. per Videoschalte gemacht. Nun möchten wir den Frauen ermöglichen, sich wieder ab der 34 SSW. persönlich bei uns beraten zu lassen.
Img 8908 Geburtsanmeldung Et Scheibe 1414

Nur die Schwangere und eine Hebamme - beide mit Mund-Nasen-Schutz und ausreichend Abstand in einem großen Raum - so findet seit August wieder die Geburtsanmeldung im St. Adolf-Stift statt.

Dafür haben wir ein Hygienekonzept ausgearbeitet und einige neue Richtlinien aufgestellt:

Geburtsanmeldung vor Ort im St. Adolf-Stift

  • Die Geburtsanmeldung findet Montag- und Donnerstagvormittag im 2. OG im Raum der Elternschule statt.
  • Einen Termin können Sie unter der Telefonnummer 040 / 72 80 - 54 39 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr direkt im Kreißsaal vereinbaren.
  • Sie können den Termin im Krankenhaus nur wahrnehmen, wenn Sie infektfrei sind, keinen Kontakt mit Covid-19 Patienten hatten und nicht kürzlich aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind.
  • Das Mitbringen von anderen Personen ist aus Infektionsschutzgründen nicht erlaubt (Das gilt auch für werdende Väter, „Dolmetscher“ und Kinder!)
  • Bitte kommen Sie rechtzeitig (mindestens 30 Minuten vor Ihrem Termin) und melden Sie sich direkt am Check-in-Schalter am Haupteingang, wo Sie u.a. einen Fragebogen ausfüllen müssen und einen Mund-Nasen-Schutz erhalten.
  • Danach gehen Sie in die Patientenanmeldung im Foyer, in der Ihre Versichertenkarte eingelesen wird und alle Formalitäten geklärt werden.
  • Von dort werden Sie 5 Minuten vor Ihrem Termin zum Raum der Elternschule in das 2. OG geschickt.
  • Die Geburtsanmeldung findet im gebührenden Abstand  im 1 zu 1 Gespräch mit einer Hebamme statt.
  • Bitte denken Sie, daran Ihre Versichertenkarte, Ihren Mutterpass und ggf. auffällige Befunde mitzubringen!
  • Bei der reduzierten Geburtsanmeldung gibt keine körperliche Untersuchung und auch keinen regelhaften Ultraschall.
  • Wer sprachliche Unterstützung benötigt, kann die Befragung, die normaler Weise in der Anmeldung persönlich stattfindet ZUHAUSE bereits auf DEUTSCH mit Hilfe von privaten Dolmetschern ausfüllen und der Hebamme ausgedruckt / ausgefüllt übergeben. Ggf. müssen Dolmetscher bei Verständigungsproblemen angerufen werden, um zu übersetzen. (Den Anamnesebogen gibt es hier zur Vorbereitung auf das Gespräch in Deutsch zum Download.)


Geburtsanmeldung per Telefon (und Post)

Weiterhin ist es auch möglich, die Geburtsanmeldung am Telefon zu machen. Auch dafür muss ein Termin unter der Telefonnummer 040 / 72 80 - 54 39 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr direkt im Kreißsaal vereinbart werden.

Wichtig ist: Die Frauen müssen dafür eine Kopie ihres Mutterpasses (Seite 1-12), ihrer Krankenversicherungskarte (Vorder-Rückseite) und evt. Dokumente wie Allergiepass, Blutzuckerheft oder andere Befunde eine Woche vor dem Termin per POST an den Kreißsaal schicken:

  • Krankenhaus Reinbek, Kreißsaal, Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek.

Hier können Sie sich den aktuellen Stand der Geburtsanmeldung in Corona-Zeiten übersichtlich auf einem Blatt herunterladen.

Über das Krankenhaus Reinbek

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus mit expandierender Entwicklung und überregionalem Einzugsgebiet direkt an der östlichen Stadtgrenze von Hamburg. Es verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie  Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 1.000 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Das christliche Menschenbild ist Grundlage und Maßstab unseres Handelns.

Weiterlesen
Aktuelle Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen gefunden.