Krankenhausdirektorium Lachs Rgb

Elisabeth Vinzenz Verbund

Die Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift GmbH ist seit 2014 eine gemeinnützige Gesellschaft des Elisabeth Vinzenz Verbundes (EVV), der bundesweit katholische Krankenhäuser sowie weitere Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen betreibt.

Evv Reinbek St Adolf Stift 1414

Was ist der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV)?

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) ist gesellschaftsrechtlich ein relativ junger Trägerverbund katholischer Krankenhäuser und weiterer Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen, allerdings mit alten Wurzeln. Der EVV ist im Jahr 2014 durch eine Kooperation der Katholischen Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth und der Kirchlichen Stiftung St. Bernward Hildesheim entstanden. Beide Stiftungen haben teilweise seit mehr als 150 Jahren katholische Krankenhäuser in eigener Trägerschaft in Deutschland betrieben.
Im Zuge der Gründung des EVV im Jahr 2014 haben die beiden Stiftungen ihre bislang überwiegend rechtlich unselbständigen Einrichtungen in GmbHs ausgegliedert und in die gemeinsame Verbundstruktur überführt.  

Im Jahr 2018 wurde die Kirchliche Stiftung St. Bernward Hildesheim umbenannt in „Vinzenz Bernward Stiftung, die gemeinsam mit der Katholischen Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth Reinbek als Gesellschafterin der zentralen Trägergesellschaft Elisabeth Vinzenz Verbund GmbH (EVV GmbH) fungiert.

 

Synergieeffekte im Verbund

Seit seiner Gründung ist der EVV offen für die Integration weiterer Krankenhäuser, die zum medizinisch-pflegerischen Profil passen und eine ähnliche konfessionelle Ausrichtung haben.
Mit jedem Krankenhaus, das den Verbund sinnvoll ergänzt, profitieren auch die anderen Verbundhäuser von den Synergieeffekten, die aus der
regionalen wie zentralen Zusammenarbeit entstehen können.
Zum EVV gehören
bundesweit 12 Krankenhäuser mit mehr als 3.800 Klinikbetten in sechs Bundesländern.