Chirurgie Lachs Rgb

Wir bilden technische Assistenten (OTA, ATA, ITA, CTA) aus

Gemeinsam mit der Medical School Academia Chirurgica in Düsseldorf bilden wir Operationstechnische Assistenten (OTA), Anästhesietechnische Assistenten, Chirurgisch-Technische Assistenten (CTA) und Intensivmedizin-Technische Assistenten (ITA) am St. Adolf-Stift aus.

Pro Jahr können 2 Azubis zum 1. Juli eines Jahres die dreijährige praktische  Ausbildung an unserem Krankenhaus absolvieren.

Op Anleitung Ota 8238 1414

Ihre Ansprechpartnerin

  • Mitarbeiterin
    Jutta Lingelbach
    Abteilungsleitung OP, Anästhesie, Intensiv und ZSVA
  • Mitarbeiter
    Dr. med. Human Honarpisheh
    Facharzt für Chirurgie

Wichtige Fakten zur Ausbildung von Technischen Assistenten (OTA, ATA, ITA, CTA)

  • Ausbildungsbeginn: jeweils zum 01.07. eines Jahres
  • Anzahl der Lehrstellen: 2 pro Berufsbild
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Praktische Ausbildung findet statt am Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift
  • Theoretischer Unterricht findet statt an der Medical School Academia Chirurgica, Düsseldorf
     
  • Voraussetzungen
    • Realschulabschluss (oder Hauptschulabschluss mit Berufsausbildung)
    • gute Zeugnisse
    • Zuverlässigkeit
    • Lernbereitschaft
    • Mobilität (Teilunterricht in Düsseldorf)

Sind Sie an der Ausbildung zum ITA, ATA oder OTA interessiert?

Dann wenden Sie sich an mich!
Jutta
Lingelbach
Telefon
040 / 72 80 - 53 72
KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT
Pflegedienstleitung
Hamburger Straße 41
21465
Reinbek

Infos zu den Berufsbildern von OTA, ATA, ITA und CTA

Intensivmedizin-Technische Assistenten - Was macht ein ITA eigentlich im Krankenhaus?

Bei der Ausbildung zur ITA handelt es sich um eine neue Spezialisierung, die in enger Kooperation mit wenigen Krankenhäusern bundesweit am 01.07.2015 erstmalig startet und schwerpunktmäßig von der Medicalschool Düsseldorf koordiniert wird.
 
Aufgaben einer ITA / eines ITA

  • Die Aufgaben einer ITA (Intensivmedizin-Technischen Assistenz) sind die Mitarbeit im Team der Intensivpflegenden mit dem Ziel der optimalen intensivmedizinischen Betreuung von schwerstkranken Patienten.
  • Dies beinhaltet die Übernahme von sowohl pflegerischen als auch überwachungstechnischen Tätigkeiten am Patienten unter Aufsicht einer examinierten Pflegekraft.
  • Die Arbeiten finden im Team statt und orientieren sich an den medizinisch-pflegerischen Gegebenheiten.
  • Der hohe technisch-apparative Anteil auf einer Intensivstation stellt dabei eine besondere Herausforderung dar.  

 

Operationstechnische Assistenten - Was macht ein OTA eigentlich im Krankenhaus?

Operationstechnische Assistenten (OTA) sind medizinische Assistenten, die in einem Operationssaal zusammen mit Chirurgen als Team oder in einer Funktion wie der Ambulanz, Endoskopie oder Zentralsterilisation mit dem Ziel der optimalen, patientenorientierten Versorgung arbeiten. Dies beinhaltet die Vor- und Nachbereitung des OP-Saales / des Funktionsraums, die Assistenz des Operationsteams während einer OP und die Bereitstellung des sterilen Instrumentariums.
 
Aufgaben einer OTA / eines OTA

  • die fachkundige Betreuung der Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung ihrer physischen und psychischen Situation während ihres OP- und Funktionsabteilungsaufenthaltes
  • die selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in den genannten Funktionsabteilungen
  • die Vor- und Nachbereitung des Operationssaales
  • die Vorbereitung bevorstehender Operationen einschließlich der Instrumente
  • die  Unterstützung der operierenden Gruppe vor, während und nach der Operation (Springertätigkeit)
  • die Instrumentation in den unterschiedlichen Fachbereichen
  • die Wiederaufbereitung des Instrumentariums
  • die Sachkenntnis und Wartung von medizinischen Apparaten und Materialien
  • die Verantwortung für aseptische Arbeitsweise
  • die Verantwortung für die Durchführung hygienischer Maßnahmen, administrative Aufgaben

Anästhesietechnische Assistenten - Was macht ein ATA eigentlich im Krankenhaus?

Anästhesietechnische Assistenten (ATA) sind medizinische Assistenten, die in einem Operationssaal mit einem Anästhesisten (Narkosearzt) als Team mit dem Ziel der optimalen, patientenorientierten Versorgung zusammen arbeiten. Dies beinhaltet die Vorbereitung und regelmäßige Überprüfung der Narkosegerätschaften, der Überwachungsmonitore und anderer Überwachungsgeräte, die Vorbereitung der Narkosemittel und weiterer benötigter Medikamente. Vor der Narkoseeinleitung werden die Patienten von der ATA an die Überwachungsgeräte angeschlossen und ein venöser Zugang für Infusionen gelegt. Die Narkoseeinleitung selbst, die Aufrechterhaltung und die Ausleitung der Narkose sind ärztliche Aufgaben, bei der die ATA assistiert.
 
Aufgaben einer ATA / eines ATA

  • fachkundige Betreuung der Patienten im OP und im Aufwachraum
  • selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe
  • prä-, intra- und postoperative Assistenz
  • Planung und Durchführung bevorstehender Anästhesien inklusive Assistenz bei der Lagerung der Patienten
  • Mitarbeit in hausinternen Notfall- und Reanimationsteams
  • Selbständige Durchführung der Dokumentation

Chirurgische-Technische Assistenten - Was macht ein CTA eigentlich im Krankenhaus?

Chirurgische-Technische Assistenten (CTA) führen spezialisierte, ärztlich delegierbare Assistenzaufgaben im medizinischen und operativen Bereich durch – beispielsweise das Anlegen eines Wundverschlusses unter Aufsicht eines Facharztes. Das innovative Berufsbild umfasst die Mithilfe bei der prä-, intra- und postoperativen Versorgung des Patienten für diagnostische und therapeutische Eingriffe. Der Beruf erfordert die Anwendung spezifischer Fachkenntnisse und technischer Fähigkeiten sowie Sensibilität und Einfühlungsvermögen gegenüber den Bedürfnissen der zu versorgenden Patienten.


Die Chirurgische Klinik im ST. ADOLF-STIFT bietet ein interessantes Einsatzgebiet mit 3 unterschiedlichen chirurgischen Abteilungen (Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie u. Orthopädie sowie Gefäßchirurgie).

Ansprechpartner für die CTA ist Dr. Human Honarpisheh, Geschäftsführender Oberarzt der Chirurgischen Klinik. Sie erreichen ihn über das Sekretariat der Chirurgie.

Bildergalerie

Ist Station 3438 Intensivstation (2) Aspect 16 9 2064 1162
Ist Station 3438 Intensivstation (3) Aspect 16 9 2064 1162
Ist Station 3438 Intensivstation (1) Aspect 16 9 2064 1162
Uchi Op Dr.stoppe 7278 Aspect 16 9 2064 1162
Anae Op Anästhesie 8387 Aspect 16 9 2064 1162
Anae Op Anästhesie 8419 Aspect 16 9 2064 1162
Op Details 7464 Injektion 1414
Achi Op Dr Fischer 7648 Aspect 16 9 2064 1162
Op Anleitung Ota 8238 1414
Gyn Op Prof Schwarz 7916 Aspect 16 9 2064 1162
Uchi Op Dr Stoppe 8207 Aspect 16 9 2064 1162
Achi Dsc3178 Op Probe Oder Was Aspect 16 9 2064 1162
Achi Dsc6508 Op Lampe Aspect 16 9 2064 1162
Achi Dsc6524 Durchleuchtung Angiografie Op Aspect 16 9 2064 1162
Achi Op Dr Hillert 8470 Aspect 16 9 2064 1162

KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT
Hamburger Str. 41, 21465 Reinbek