Reinbeker Sternsinger packen Segenstütchen fürs St. Adolf-Stift

Aufgrund der Coronapandemie werden dieses Jahr Spenden für die Gesundheitsversorgung von Kindern weltweit wieder digital gesammelt. Als Dankeschön gibt es den Segen 20*C+M+B+22 zum Selbstaufkleben und Infos zur Aktion. 
Sternsinger-Aktion

Normalerweise wären jetzt wieder ganz viele Kinder als Sternsinger unterwegs und würden für Kinder in aller Welt Spenden sammeln und Segen zu den Menschen nach Hause bringen. Seit vielen Jahren kommen auch immer Reinbeker Kinder aus der Pfarrei St. Elisabeth zu uns ins St. Adolf-Stift, um den Patienten und Mitarbeitenden den Segen zu bringen. 
Damit wir alle gerade in der Coronapandemie nicht auf den Segen verzichten müssen, haben unsere Seelsorgerinnen heute stellvertretend ein paar Segenstütchen mit Fotos und Informationen für die Patienten und die Schriftzüge 20*C+M+B+22 im Haus verteilt.  Das C+M+B wird dabei entweder als die Anfangsbuchstaben der Namen der Heiligen Drei Könige (Caspar, Melchior und Balthasar) gedeutet oder für die Segensbitte: Christus Mansionem Benedicat („Christus segne dieses Haus“) im Jahr 2022.  Über diese kleine Geste haben sich unsere Mitarbeitenden sehr gefreut und gleich den Schriftzug über die jeweiligen Türen geklebt. Zusätzlich hängt jetzt in vielen Stationszimmer ein Foto der Reinbeker Sternsinger, zum Mutmachen für das neue Jahr. 

Die aktuelle, 64. Aktion steht unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Die Sternsinger werden dabei auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam machen.
Unter https://pfarrei-heilige-elisabeth.de/sternsingen-2022-in-reinbek/ können Sie sich bald online ein liebevoll gestaltetes Video der Kinder aus der Pfarrei St. Elisabeth anschauen, die sich seit vielen Jahren als Heilige Drei Könige engagieren und die uns die Tütchen liebevoll dekoriert und gepackt haben.

 

Hintergrund

Zum zweiten Mal findet die Aktion Dreikönigssingen unter Corona-Bedingungen statt. Die Sternsinger in ganz Deutschland bringen den Segen auf ganz unterschiedlichen Wegen zu den Menschen. Der Leitgedanke der Mädchen und Jungen in Corona-Zeiten: „Lasst uns die Welt verändern – Gemeinsam geht’s!“ Wegen der Pandemie ist die Hilfe der Sternsinger für die benachteiligten Kinder weltweit dringender denn je. Überweisungen sind möglich über die folgende Bankverbindung: Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX
Spenden sind auch online möglich unter: www.sternsinger.de/spendendose 

Über das Krankenhaus Reinbek

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus mit expandierender Entwicklung und überregionalem Einzugsgebiet direkt an der östlichen Stadtgrenze von Hamburg. Es verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie  Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 1.000 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Das christliche Menschenbild ist Grundlage und Maßstab unseres Handelns.

    Interessiert?

    Bei Fragen melden Sie sich gern.
    Dipl.-Soz.
    Andrea
    Schulz-Colberg
    Presse- und Öffentlichkeitsreferentin
    Telefonnummer
    040 / 72 80 - 34 88
    KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT,
    Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek

    Bildergalerie

    Sternsinger 2022
    Aktuelle Veranstaltungen
    Keine Veranstaltungen gefunden.